Ge(h)zeiten-Café

 

Ge(h)zeiten-Café schließt

Lange saßen sie da und hatten es schwer. Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost. Leicht war es trotzdem nicht.

(aus "Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren).

Mit diesem Zitat haben wir jeden 4. Sonntagnachmittag im Monat eingeladen. Über viele Jahre machte Frau Annemarie Linhard im Cadolzburger Gemeindehaus ein hilfreiches Gesprächsangebot. Trauernde konnten sich in einem geschützten Raum mit Menschen in einer ähnlichen Situation treffen, weinen und traurig sein, zuhören und erzählen, ihren Gefühlen Ausdruck verleihen, sich über Erfahrungen und Veränderungen austauschen, nachsinnieren, lachen, fröhlich sein, in Büchern stöbern – oder nur einfach Kaffee trinken und Kuchen essen. Nun schließt dieses besondere Café. Vielen herzlichen Dank an Frau Linhard, die sich hier mit Kompetenz und Ausdauer eingebracht hat, manchmal im kleinen Gesprächskreis, manchmal wartend ohne Café-Gäste.

Michael Büttner, Pfarrer  

 

 

 

Zusätzliche Informationen